"Lebensweg" Raum der Begegnung mit DIR - Zurück zu Deinen Wurzeln, zurück zum Ursprung.



Die Reise zu DIR SELBST beginnt in DIR

auf dem WEG zu DEINEN Wurzeln

und Deiner Wahrheit in Deinem Herzen






Aus der Alchemie der Stille

Wiedergeboren in Deinem Lichtraum

Erinnert an Deinen Ursprung

Verbunden mit Allem SEIN


Erinnere Dich an alles was Du je warst,

An Alles was Du je sein wirst,

an Alles was Du Hier und Jetzt bist


L I C H T







 

Herzlich Willkommen -

Heute, Hier und Jetzt

Richte Dich auf, Richte Dich aus

Zeige DICH – SEI DA




„In Deinem Licht sehen wir DAS Licht“ 

- alter Psalm -



2021

Ich darf Dich

herzlich Willkommen heißen

im Jahr der „heiligen Fünf“

 

Das Friedensfeuer der Sonnenwende schenkt uns in diesem Jahr einen ganz besonderen Raum.

Einen Raum „nur“ mit DIR und „Bei“ DIR

Einen Raum der Reflektion in einer STILLE die nicht „ablenkt“

Einen Raum der Reflektion der „All Ein nur DIR“ gehört

Dieser besondere Friedensraum trägt ein großes Geschenk in sich,

das Geschenk des besonderen Blickes

 

Tritt Ein, Nimm Platz und erlaube Dir

Deinen besonderen Blick in das heilige Jahr der „Vier“

 

Am Feuer sitzend, das Vergangene wendend,

die tiefe Berührung spürend,

erinnerst Du in DIR – „DEINE HEILIGE WAHRHEIT“

 

2020 trug eine ganz besondere Einladung „Zurück zum Ursprung und seinem Innewohnenden Frieden“ in sich, aus der Kugel der Vollendung durfte Deine heilige Schale geboren werden ……

mit einer ganz klaren Botschaft:

 

„Der Dich zu jeder Zeit tragende Boden, ist gefüllt mit den verborgenen Schätzen, die von Dir wiedergeboren werden wollen“

 

So öffneten sich für uns Alle die Tore des neuen Jahres, dem Jahr der heiligen „Vier“

Deine Schale in den Händen haltend, hast Du Dich auf Deinen Weg gemacht…… um Mitten in der Zeit des Fastens, in der Zeit der inneren Einkehr, der Rückbesinnung und Neuordnung erinnert zu werden, an Deine klare Aufgabe in diesem Jahr der „Vier“

 

Tritt, Ein, Nimm Platz und Sei – an Deinem Platz, bei zu Hause …… um deine verborgenen Schätze zu entdecken und wieder zu gebären.

 

„Anders“ als erwartet und sicher auch gewünscht, hat Dich das Leben, mitten in Dein Leben, in Deine Schale geworfen.

 

„……Ganz bewusst hältst Du Deine Schale, Deinen Boden in Deinen Händen und erinnerst in Dir, wie sie sich anfühlt, so klar und so rein, so nackt und leer und dennoch voller Fülle der Schöpfung……..

Dieser Erinnerung darf nun Deine ganz besondere Wahrnehmung folgen - eines der „verborgenen Schätze“ ……..

 

Du hast in Dir den Ursprung erinnert, den Ursprung Deines Weges, den Ursprung Deiner Schale. Mit dieser Erinnerung fühlst Du sofort und in jedem Augenblick, wenn „Etwas“ in Deine Schale gelegt wird, was nicht zu DIR gehört, was nicht DIR und Deinem Ursprung entspringt.

So darf Dein Weg durch das Jahr der „heiligen Vier“ ganz gefüllt und genährt sein von der Energie Deines Ursprungs ……. In einer ganz besonderen Energiequalität ….. der Energie DEINES BEWUSSTEN SEINS und Wahrnehmens……..“

 

Diese Worte haben uns in das Jahr der heiligen „Vier“ begleitet, am Feuer der Sonnenwende geschenkt – Deine Schale in den Händen haltend, im heiligen Feuer „frei gebrannt“

 

…….. und genau SO – hat uns das Jahr der „Vier“ empfangen

…….. und genau DAS – hat uns das Jahr der „Vier“ geschenkt

 

Es hat Dich immer wieder zurück geführt in Deine Schale, zurück geführt an Deinen heiligen Platz.

Seine große Bewegung hat aufgerüttelt, wachgerüttelt, aufgebrochen, sichtbar gemacht…..das verborgene nach Oben geholt, das „Rennen“ gestoppt, stillstand geschenkt.

Vermeintliche Wege wurden abgeschnitten, um die Fülle der Wege wieder zu entdecken Vermeintliche Sicherheiten durften sich öffnen, um Freiheit zu schenken

Eine Fülle von Fragen die sich formulierten, um in der Frage die Antwort zu entdecken

Vermeintlich Voneinander getrennt, um unsere wahre Verbundenheit zu erinnern

Unsicherheit füllte den Raum, um Dich einzuladen, Deine Fenster und Türen zu öffnen, um das Vertrauen Willkommen zu heißen

 

Aus dem Geschwindigkeitsrausch heraus katapultiert sind wir, Sinnbildlich vom heiligen Feuer begleitet, durch das har der „Vier“ geschritten um auf Allen Ebenen unseres SEINS – Freigebrannt“ zu werden.

 

Losgelöst von äußeren Einflüssen und materiellen Vergleichen, sitzt Du nun am heiligen Feuer der Sonnenwende in das Jahr der „Fünf“

Dein Geschenk in Deinen Händen haltend, in einem nicht so schönen Papier verpackt …….

Lade ich DICH ein es auszupacken in Deinem Rhythmus, in Deiner Zeit und Deinem ganz besonderen, ganz eigenen heiligen Raum.

 

Erinnere und spüre in Dir Deine Ureigenen Kompetenzen, mit denen DU seid Anbeginn der Zeit ausgestattet bist.

Erinnere in Dir all Deine lichtvollen Begleiter, Berater und Erinnerer die seid Anbeginn der Zeit an Deiner Seite sind.

Erinnere in Dir Deinen heiligen Platz und schenke ihm  seine göttliche Ordnung.

 

Du hast den Boden Deiner heiligen Schale umgegraben, um aufzubrechen – nach Oben zu holen, sichtbar zu machen

 

Du hast ein jedes Stück Deines Bodens in Deinen Händen gehalten, um zu sortieren, zu wenden und frei zu lassen.

Du hast Deinen Boden immer wieder bewegt, um ihm seine göttliche Ordnung und Struktur zu schenken

Du hast ihn gesiebt und gestreichelt

Deine Schale wurde freigebrannt, ist mit Dir den Weg der Metamorphose von Hell zu Dunkel, von Dunkel zu Licht und zur Vereinigung im Grau gegangen -

bereit um mit Dir gemeinsam in das Jahr der „Fünf“ zu schreiten

 

Richte Dich auf, Richte Dich aus

Zeige DICH – SEI DA

 

In Deinem heiligen Raum,

an Deinem heiligen Platz – in Deinem Leuchtturm

 

Das Jahr der heiligen Fünf ruft Dir in seiner ganz besonderen Klarheit zu

 

Richte Dich auf

SEI DA

Entzünde DEIN Licht in Deinem Leuchtturm

Zeige DICH

Setze Dein Lichtzeichen

 

Die „Vier“ hat Dir den Boden geschenkt, den Boden geformt.

Die „Fünf“ schenkt Dir Stabilität, sie setzt den Punkt in die Mitte und fordert Dich auf, SEI DA

Stell Dich auf an diesem Punkt, in der Mitte Deines SEINS

Stell Dich in Deinen Leuchtturm, der auf dem stabilen Boden Deiner Schale stehen darf.

Entzünde Deine Licht in Deinem Leuchtturm, getragen und gestärkt durch die Kraft Deines Turmes

Gib Dein Lichtzeichen in die Welt

Zeige Dein Lichtzeichen, im großen Lichterband hier auf Erden.

 

Die Sonnenwende im Jahr der „heiligen Vier“, wird begleitet von einer ganz besonderen Planeten Konstellation. Sie reihen sich auf zu einem Lichterband aus Planeten und Sternen ……… ein besonderes Geschenk was Dich begleiten darf im Jahr der „heiligen Fünf“

 

 

 

Viele Lichter in ihren Leuchttürmen, reihen sich auf zu einem Lichterband hier auf Erden.

Dein Licht, in Deinem Leuchtturm, ein Lichtpunkt in diesem Band des Lichtes und das Licht SELBST…..

 

Kein einziges Licht darf fehlen,

alle Lichter zusammen machen die Fülle der Schöpfung aus.

Die große Botschaft im Jahr der „Fünf“

 

Stabilität die aus der großen Verbundenheit und Gemeinschaft erwächst, in der Erinnerung daran,

das Lichterband wächst und ist stabil, durch Dein DA SEIN und das halten Deines Lichtes in Deinem Leuchtturm.

 

Das Symbol des Leuchtturmes möchte Dich begleiten durch das Jahr 2021, dem Jahr der heiligen „Fünf“

 

 

Stabilität, Aufrichtend, Richtungweisend, begleitend, schützend, Orientierung,  stärkend

 

 

Viele Leuchttürme, ein Jeder an seinem heiligen Platz, in einem Lichterband verbunden, dürfen wir die Tore öffnen für die neue Zeit, dürfen wir die Wege in das Licht rücken, die bisher noch im verborgenem lagen.

In einem Lichterband verbunden, eröffnen wir den besonderen Blick für den Boden Aller die nach Uns kommen und Sind.

 

Diese Aufgabe, diese Einladung reicht uns das Jahr der heiligen „Fünf“ weiter …….

 

Wegweisend, Richtungweisend, Orientierung gebend, ein Band der Verbundenheit knüpfend und gleichsam an seinem Platz Seiend.

 

Ein Jahr der Aufrichtung an Deinem Platz, in Deiner Energie, in Deiner Liebe, in Deinem Licht um Dein „Medizingeschenk“ – Dein Energiegeschenk in die Welt zu reichen.

 

 

Das Geschenk Deines Leuchtturms an Dich:

 

Ich bin ein Sinnbild für Deinen heiligen Raum den Gott Dir schenkte, seid Anbeginn der Zeit.

Dein Raum der Dich schützt, stärkt, der Dich umhüllt und trägt.

Mit einer heiligen Öffnung in alle Himmelsrichtungen, nach Oben und nach Unten.

Ein Raum der Dich in den Stürmen des Lebens begleitet,

schützend und gleichsam mit ganz viel Freiheit.

Dein Raum in dem Du Deinen „Job“ hier auf Erden tun kannst,

an Deinem Platz Seiend und gleichsam Zeichen setzend weit in die Welt hinaus.

An Deinem Platz seiend, schenkt er Dir den besonderen Blick aus allen Perspektiven des Lebens, auf dem Boden sitzend, liegend oder stehend, auf Augenhöhe und aus der Adlerperspektive.

 

Dein Leuchtturm erinnert in Dir, Du hast Alles bei Dir und um Dich herum was Du brauchst und je brauchen wirst, wenn Du Dir erlaubst in Deinem Leuchtturm zu Hause zu Sein, DA zu sein, Dein Licht zu entzünden um Dein Zeichen zu setzen im großen Lichtermeer des Universums.

 

 

 „Stell Dich auf  - Richte Dich aus

in Deinem Leuchtturm,

Entzünde Dein Licht,

als Zeichen Deines DA SEINS

Säe um Dich herum den Samen des Friedens

der Uns Alle nähren darf“

 

 

In herzlicher Verbundenheit, Dankbarkeit und Liebe

Tina

 

 





 

Trage Dein Licht hinaus in die Welt

Erinnere Dich an Dein "ICH BIN"

 

                                                                                                             



  


Der Weg des Friedens beginnt in unseren Herzen,
er  ist berührend und befreiend zugleich,

folge dem Ruf Deines Herzens und Deiner lichtvollen Seele. Danke


Lass Dein neues Jahr beginnen in dem Du Dich auf Deinen Weg machst,
den Frieden des Ursprungs in Dir selbst zu Erinnern.






Dein WEG

 

Wir dürfen uns Begegnen, an einem Ort, der Dir Raum und Platz schenkt:

Um zu Erinnern, woran DU DICH jetzt erinnern willst

Um zu Sein, wie DU es DIR Jetzt erlaubst

Um zu erfahren, was DU Jetzt erfahren willst

Wir begegnen uns in einem geschützten Rahmen der Vertrauen wachsen lässt.

Auf Deinem Weg der begleitet wird von einer ganz wichtigen Frage

„Was brauche ich jetzt“

                                                                                                                                                             

In respektvoller Wertschätzung Deines Weges lade ich Dich ein –

„Die Wahrheit Deines Lebens“ in Deinem Herzen wieder zu entdecken -

Und mit mir gemeinsam Dein heiliges Herzensfeuer,

Dein Licht zu entzünden.

 

Unser Weg beginnt im Hier und Jetzt,

da wo Du gerade in diesem Augenblick stehst

und führt uns bis zum Ursprung Deines  SEINS.

Wie auf einem Wegweiser entlang des Weges -

blicken wir auf alles was Du bisher Erfahren, Erlebt und Erspürt hast.

In der Alchemie der Stille und des Lichtes begegnest DU DIR.

 

Es ist Dein Weg des Erinnerns

Woher Du kommst

Wohin Du gehst

Warum Du hier bist

Wer und Was Du bist

 

Es ist eine große Herausforderung und gleichsam ein großes Geschenk

das wir uns in dieser sehr berührenden Zeit Begegnen dürfen.

Sie fordert DICH auf die Verantwortung zu übernehmen –

 GANZ SELBST ZU SEIN UND DEINER INNEREN SONNE ZU FOLGEN.

 

Mit Unserer klaren Entscheidung

und Unseren wahrhaftigen SEIN,

erschaffen wir den Boden

 für die uns nachfolgenden Generationen.








„Wir sind frei die zu sein, die wir sind –
 unser eigenes Leben aus unserer Vergangenheit und aus der Gegenwart
zu erschaffen.

Wir sind unsere Ahnen.
Wenn wir uns selbst heilen, heilen wir auch unsere Ahnen,
unsere Großmütter, unsere Großväter und unsere Kinder.

Wenn wir uns selbst heilen, heilen wir Mutter Erde.
Wir können mit Liebe, Großzügigkeit und Vergebung antworten,
wenn wir die Wahrheit sehen.

Wir sind hier, um unser Licht aus jeder Pore unseres SEINS auszustrahlen.“

- Rat der 13 indigenen Großmütter -

„Es ist Zeit, die Veränderung nicht nur zu Denken und zu er-beten, sondern an der materiellen Schöpfung mitzuwirken und Neues zu erschaffen im Einklang mit den Prinzipien der Natur“

- Naupany Puma - Pachakutec -


Die Spuren unserer Ahnen weisen uns den Weg.
Wir finden Ihre Spuren in Mutter Erde und Vater Himmel –
Sie sind in unseren Herzen gespeichert.





Wenn wir in unsere Verantwortung gehen –
beginnt das Licht unserer Herzen zu leuchten.


Ich bin bereit Dich auf diesem Weg zu begleiten.
Danke




Die vier indianischen Gesetze der Spiritualität


Das erste Gesetz sagt:

" Die Person die Dir begegnet ist die Richtige"

Niemand tritt rein zufällig in unser Leben, alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voran zu bringen.


Das zweite Gesetz sagt:

"Das was passiert, ist das einzige was passieren konnte"

Nicht, absolut nichts von dem was uns geschieht, hätte anders sein können. Nicht einmal das unbedeutendste Detail. Es gibt einfach kein: "Wenn ich das anders gemacht hätte...., dann wäre es anders gekommen..."  Das was passiert ist das Einzige, was papssieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen. Alle, ja jede einzelene der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut perfekt, auch wenn unser Verstand unser Ego dem widersprechen und es nicht akzeptieren wollen.


Das dritte Gesetz sagt:

"Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment"

Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.

Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es ja bereits da, um zu beginnen.


Das vierte Gesetz sagt:

"Was zu Ende ist, ist zu Ende"

Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer Entwicklung. Deshalb ist es besserloszulassen und Vorwärts zu gehen, beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.





Zurück zu Deinen Wurzeln -

Zurück zu Deinem Ursprung

 

In der Alchemie der Stille und des Lichtes

DIR  SELBST  BEGEGNEN



"Lebensweg"

Tina Siebeck

Kulk 10

38871 Wasserleben



Tel: 039451/ 636 483

Mobil: 0170/ 365 23 18

eMail: tina.siebeck@lebensweg.eu





ii