Zurück zu Deinen Wurzeln, zurück zum Ursprung.



Die Reise zu DIR SELBST beginnt in DIR

auf dem WEG zu DEINEN Wurzeln

und Deiner Wahrheit in Deinem Herzen






Aus der Alchemie der Stille

Wiedergeboren in Deinem Lichtraum

Erinnert an Deinen Ursprung

Verbunden mit Allem SEIN


Erinnere Dich an alles was Du je warst,

An Alles was Du je sein wirst,

an Alles was Du Hier und Jetzt bist


L I C H T







 


Herzlich Willkommen Heute, Hier und Jetzt - in Deinem,

Dir von Gott geschenktem, Leben.





Ich begrüße Dich im Jahr der heiligen „ELF“

dem Jahr der Freiheit,

dem Jahr der Lust,

dem Jahr der Begegnung für gemeinsame Wege.

 

Das Jahr 2018 schenkt uns eine ganz besondere Zeit in der wir uns erinnern dürfen, welch schöpferische Kraft und Freiheit, in der „Begegnung auf gleicher Augenhöhe“ liegt.

Ein Jahr was ganz klar zeigt und auffordert, schau HIN und erinnere Dich, dass der Ursprung Allen SEINS in der gleichen Quelle liegt.

 

Mit dem heiligen Feuer der Wintersonnenwende hießen wir das neue Licht herzlich Willkommen und begaben uns in die „Tage des Überganges“.

Eingehüllt in die schützenden Nebel der „rauen Nächte“ schenkten Sie uns den Raum und Platz um das Vergangene in Liebe zu verabschieden und das Neue voller Freude und Lust, Willkommen zu heißen.

 

Der leuchtende Stern der WEIH-nacht erstrahlte über uns und schenkte einem Jeden seine ganz besondere  Botschaft für das neue Jahr:

 

„Das Jahr der heiligen „Elf“

 

Das Jahr der Freiheitruft Dir förmlich zu:

„DU BIST FREI ZU SEIN - WAS DU BIST“

um Dich gleichsam in dieser Freiheit zu erinnern:

„ICH BIN und DU BIST“

ein Jeder von Uns in seiner Individualität und seiner Einzigartigkeit – entsprungen aus der gleichen Quelle.

 

So wie die „Elf“ aus zwei „gleichen Einsen“ geboren wird und sich in gemeinsamer Kraft auf den Weg macht, bist auch Du aufgefordert Dich auf Deinen Weg zu machen……

„Zwei“ begegnen sich auf gleicher Ebene, auf Augenhöhe sozusagen.


Sie sind gleich in dem Wissen darum, aus derselben Quelle entsprungen zu sein – im Herzen das gleiche Licht, der ALL-Einen Quelle, zu tragen …..

Sie sind so unterschiedlich in ihrem äußeren irdischen Sein, als Ausdruck der Vielfalt und Schönheit der Schöpfung.

Aus dieser Begegnung der tiefen Erinnerung entspringt die pure Schöpferkraft.

Das Jahr der „Elf“ schenkt Dir diese Kraft für Deinen Weg.

 

Das Jahr der Lust und Leidenschaft  ruft Dich auf:

all Deine Wege, Deine „Projekte“, Deine Vorhaben mit Lust und Leidenschaft zu führen,

Deinen Kinder, Deiner Familie und all Denen, die Dich auf Deinen Wegen begleiten, mit Lust und Leidenschaft zu begegnen.

Bisher begegnete uns das Thema der „Lust“ eher in den jüngeren Generationen.

Es gab in den Generationen unserer Großmütter und Großväter kaum die Frage nach Lust, sie war oft geprägt von einem „Muss“ einem „das gehört sich so“ und dem „das macht man so“

In der Begegnung mit der „jüngeren Generation“ kam dann oft die Antwort:

„darauf habe ich keine Lust – das mach ich nicht“.

Das Jahr der „Elf“ lädt beide Generationen, die Sinnbildlich für Alle Gegensätzlichkeiten und Unterschiede stehen, ein - sich die Hand zu reichen, sich auf Augenhöhe zu begegnen. Es lädt ein die Erfahrungen und das Wissen Derer, die vor uns waren und sind, mit der Lust und Leidenschaft des Hier und Jetzt zu vereinen, um daraus den Boden für die uns nachfolgenden Generationen zuschaffen.

 

Das Jahr der „Elf“ lädt Dich ein sich „Gleichgroß“,  „Gleichstark“ und „Ebenbürtig“ zu begegnen.

 

Es ruft auf, die Werte Beider Seiten zu leben und sie mit Lust und Leidenschaft zufüllen.

 

Das Jahr der Begegnung für gemeinsameWegemöchte Dich an das große Geschenk eines Regenbogens erinnern.

Ein Geschenk des Himmels, des großen Vaters.

Der Regenbogen ist eine Einladung Dich zu erinnern, dass aus der Verbindung von vermeintlichen Unterschieden, dem Regen und der Sonne, etwas Wundervolles – Heilsames geboren werden darf.

Der Regenbogen ein Zeichen der Verbundenheit, der Hoffnung und Liebe.

Jeder von Uns würde sich Sicher auf oder in einer Farbe - einem Strahl des Regenbogens zu Hause fühlen ….. aus der Fülle der Farben formt sich der bunte Regenbogen ….. in unserer Fülle zeigt sich die Unendlichkeit der Schöpfung.

Stellen wir uns, genau wie die Farben des Regenbogens, „Gleichwertig“ neben einander, formt sich aus uns der „Regenbogen des Lebens“

 

Der Regenbogen ist eine „Himmelsbrücke“ – geboren aus „Gegensätzen“, verbindet sie Diese durch Ihr SEIN.

 

Das Jahr der „Elf“ lädt Dich auf die „Himmelsbrücke“ ein, es lädt Dich ein, Dein ganz besonderes Regenbogenlicht in die Welt hinaus zu tragen, aus der Fülle der vielen Lichter, wächst der „Regenbogen des Lebens“

 

Für das Jahr der heiligen „Elf“ wünsche ich Dir:

Die Freiheit zu SEIN,

Ich wünsche Dir Lust und Leidenschaft im Begegnen,

Ich wünsche Dir Freude im gemeinsamen Erinnern:

„Ich bin eine EINS und DU auch – Ich BIN und Du BIST“

Und gemeinsam sind wir die Fülle der Großen Schöpfung, eine „Himmelsbrücke des Lebens“ in den Farben des Regenbogens.

 

Danke

 

Mögen All Deine Wege und Begegnungen - lichtvoll gesegnet, behütet und beschützt sein.

 

 

In herzlicher Verbundenheit, Danke Tina









 

Trage Dein Licht hinaus in die Welt

Erinnere Dich an Dein "ICH BIN"

 

                                                                                                             



  


Der Weg des Friedens beginnt in unseren Herzen,
er  ist berührend und befreiend zugleich,

folge dem Ruf Deines Herzens und Deiner lichtvollen Seele. Danke

Lass Dein neues Jahr beginnen in dem Du Dich auf Deinen Weg machst
den Frieden in Dir selbst zu finden






Dein WEG

 

Wir dürfen uns Begegnen, an einem Ort, der Dir Raum und Platz schenkt:

Um zu Erinnern, woran DU DICH jetzt erinnern willst

Um zu Sein, wie DU es DIR Jetzt erlaubst

Um zu erfahren, was DU Jetzt erfahren willst

Wir begegnen uns in einem geschützten Rahmen der Vertrauen wachsen lässt.

Auf Deinem Weg der begleitet wird von einer ganz wichtigen Frage

„Was brauche ich jetzt“

                                                                                                                                                             

In respektvoller Wertschätzung Deines Weges lade ich Dich ein –

„Die Wahrheit Deines Lebens“ in Deinem Herzen wieder zu entdecken -

Und mit mir gemeinsam Dein heiliges Herzensfeuer,

Dein Licht zu entzünden.

 

Unser Weg beginnt im Hier und Jetzt,

da wo Du gerade in diesem Augenblick stehst

und führt uns bis zum Ursprung Deines  SEINS.

Wie auf einem Wegweiser entlang des Weges -

blicken wir auf alles was Du bisher Erfahren, Erlebt und Erspürt hast.

In der Alchemie der Stille und des Lichtes begegnest DU DIR.

 

Es ist Dein Weg des Erinnerns

Woher Du kommst

Wohin Du gehst

Warum Du hier bist

Wer und Was Du bist

 

Es ist eine große Herausforderung und gleichsam ein großes Geschenk

das wir uns in dieser sehr berührenden Zeit Begegnen dürfen.

Sie fordert DICH auf die Verantwortung zu übernehmen –

 GANZ SELBST ZU SEIN UND DEINER INNEREN SONNE ZU FOLGEN.

 

Mit Unserer klaren Entscheidung

und Unseren wahrhaftigen SEIN,

erschaffen wir den Boden

 für die uns nachfolgenden Generationen.








„Wir sind frei die zu sein, die wir sind –
 unser eigenes Leben aus unserer Vergangenheit und aus der Gegenwart
zu erschaffen.

Wir sind unsere Ahnen.
Wenn wir uns selbst heilen, heilen wir auch unsere Ahnen,
unsere Großmütter, unsere Großväter und unsere Kinder.

Wenn wir uns selbst heilen, heilen wir Mutter Erde.
Wir können mit Liebe, Großzügigkeit und Vergebung antworten,
wenn wir die Wahrheit sehen.

Wir sind hier, um unser Licht aus jeder Pore unseres SEINS auszustrahlen.“

- Rat der 13 indigenen Großmütter -

„Es ist Zeit, die Veränderung nicht nur zu Denken und zu er-beten, sondern an der materiellen Schöpfung mitzuwirken und Neues zu erschaffen im Einklang mit den Prinzipien der Natur“

- Naupany Puma - Pachakutec -


Die Spuren unserer Ahnen weisen uns den Weg.
Wir finden Ihre Spuren in Mutter Erde und Vater Himmel –
Sie sind in unseren Herzen gespeichert.





Wenn wir in unsere Verantwortung gehen –
beginnt das Licht unserer Herzen zu leuchten.


Ich bin bereit Dich auf diesem Weg zu begleiten.
Danke




Die vier indianischen Gesetze der Spiritualität


Das erste Gesetz sagt:

" Die Person die Dir begegnet ist die Richtige"

Niemand tritt rein zufällig in unser Leben, alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voran zu bringen.


Das zweite Gesetz sagt:

"Das was passiert, ist das einzige was passieren konnte"

Nicht, absolut nichts von dem was uns geschieht, hätte anders sein können. Nicht einmal das unbedeutendste Detail. Es gibt einfach kein: "Wenn ich das anders gemacht hätte...., dann wäre es anders gekommen..."  Das was passiert ist das Einzige, was papssieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen. Alle, ja jede einzelene der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut perfekt, auch wenn unser Verstand unser Ego dem widersprechen und es nicht akzeptieren wollen.


Das dritte Gesetz sagt:

"Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment"

Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später.

Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben geschieht, ist es ja bereits da, um zu beginnen.


Das vierte Gesetz sagt:

"Was zu Ende ist, ist zu Ende"

Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer Entwicklung. Deshalb ist es besserloszulassen und Vorwärts zu gehen, beschenkt mit den jetzt gemachten Erfahrungen.





Zurück zu Deinen Wurzeln -

Zurück zu Deinem Ursprung

 

In der Alchemie der Stille und des Lichtes

DIR  SELBST  BEGEGNEN



"Lebensweg"

Tina Siebeck

Kulk 10

38871 Wasserleben



Tel: 039451/ 636 483

Mobil: 0170/ 365 23 18

eMail: tina.siebeck@lebensweg.eu





ii